Die Kommunikationsfähigkeit der Bevölkerung untereinander ist für die Bewältigung von Krisen von höchster Bedeutung. In dieser Veranstaltung wird der Aufbau von drahtlosen Kommunikationsnetzen von Null behandelt, d.h. unter der Annahme, dass keinerlei Kommunikationsinfrastruktur mehr vorhanden ist. Die Veranstaltung vermittelt theoretische Grundlagen aus den Bereichen der Nachrichtentechnik und des Amateurfunks und vertieft diese um die nötigen Kenntnisse, um Netze für den Krisenfall zu entwerfen und praktisch zu realisieren. Die vorgestellten Verfahren umfassen dabei Reichweiten von lokaler Kommunikation bis hin zur Kommunikation um den ganzen Globus, ohne auf bestehende Infrastruktur angewiesen zu sein. 
Theoretische Übungen sowie das Durchführen von Messungen, der Aufbau von Schaltungen und die Vorführung von Funkverfahren in unserer Laborumgebung vertiefen die Veranstaltung. 

  • Signale, Wellenausbreitung, Antennen und elektrotechnische Grundlagen 
  • Verfahren zur Modulation und Demodulation analoger und digitaler Signale (OFDM, ATV/SSTV, Packet Radio, SSB, ...) 
  • Systemaspekte für Kommunikation im Krisenfall 
  • Entwurf und praktischer Aufbau von drahtlosen Kommunikationssystemen für den Krisenfall von Null

Physical Layer Security Verfahren zur Absicherung drahtloser Kommunikation versprechen eine informationstheoretische Sicherheit auf der Bitübertragungsschicht (Physical Layer). Die integrierte Veranstaltung betrachtet die Theorie und Praxis von Physical Layer Security. Hierzu werden ausgewählte theoretische Grundlagen eingeführt und die Übertragung dieser Grundlagen hin zu praktikablen Lösungen diskutiert. Angriffe auf (praktische) Physical Layer Security-Verfahren werden erörtert. Theoretische und praktische Übungen sowie die Vorstellung ausgewählter Forschungsergebnisse in Seminarvorträgen vertiefen die Veranstaltung.

Lerninhalte:
- Eigenschaften des Physical Layer
- Grundlagen informationstheorischer Sicherheit und Abgrenzung zur Kryptographie
- Physical Layer Security Verfahren (u.a. Cooperative Jamming, Orthogonal Blinding, Zero-Forcing, Interference Alignment, Key Extraction)
- Praktische Aspekte von Physical Layer Security Verfahren
- Praktische Implementierung von Physical Layer Security-Verfahren mit Software Defined Radios
- Ausgewählte aktuelle Ansätze zu Physical Layer Security


Arguing is a fundamental aspect of human communication and reasoning. We may argue with our friends about which movie to watch, with experts about the long-term effects of global warming, or with ourselves about which of various job offers to take. But what exactly is an argument? What components is it made of? What is the interplay between different arguments? And what makes an argument convincing?

In recent years, Natural Language Processing (NLP) and Machine Learning methods have been applied to try and answer these question, resulting in a new research area called “Argument Mining”. This seminar will introduce some theoretical ideas and assumptions underlying many of the works in Argument Mining and review in depth the latest research in the field.

Topics covered in the seminar are, among others, the automatic detection of claims and evidence in text, the identification of contradictory and supporting arguments in debates, how to predict the convincingness of arguments, and how to judge if two arguments are making the same point. We will also discuss exciting applications of Argument Mining research, including detecting deceptive reviews, predicting the winner of a debate, and automatically grading essays.