Lehrinhalte:

  • Digitale Abstraktion und ihre technische Umsetzung, Zahlensysteme, Logikgatter, MOSFET Transistoren und CMOS Gatter, Leistungsaufnahme
  • Kombinatorische Schaltungen: Boole’sche Gleichungen und Algebra, Abbildung auf Gatter, mehrstufige Schaltungen, vierwertige Logik (0,1,X,Z), Minimierung von Ausdrücken, kombinatorische Grundelemente, Zeitverhalten
  • Sequentielle Schaltungen: Latches, Flip-Flops, Entwurf synchroner Schaltungen, endliche Automaten, Zeitverhalten, Parallelität
  • Hardware-Beschreibungssprachen: Modellierung kombinatorischer und sequentieller Schaltungen, Strukturbeschreibungen, Modellierung endlicher Automaten, Datentypen, parametrisierte Module, Testrahmen
  • Grundelemente digitaler Schaltungen: arithmetische Schaltungen, Fest-/Gleitkommadarstellung, sequentielle Grundelemente, Speicherfelder, Logikfelder

In dieser und den noch folgenden Mathematikvorlesungen in den kommenden Semestern werden Ihnen mathematische Grundlagen vermittelt. Diese sollen Sie in die Lage versetzen, in Fachvorlesungen benötigte mathematische Inhalte zu verstehen und anzuwenden, sowie sich in weitere verwendete Methoden einlesen zu können. Die Vorlesung Mathematik I für Informatik und Wirtschaftsinformatik befasst sich u.a. mit den Themen Aussagen, Beweisprinzipien, algebraische Strukturen, Vektorräumen, normierten Räumen, linearen Abbildungen und linearen Gleichungssystemen.

In diesem moodle-Kurs finden Sie alle näheren Informationen, Materialien und Ankündigungen zur Veranstaltung.

Dieser Kurs ist ausschließlich für Veranstalter und Tutor_innen der "Digitaltechnik" im WS 2017/18 verfügbar. Eine eigene Einschreibung ist nicht möglich.